NOTD: twist and shout von ANNY aus der Lollipop Nail Art LE

(Kommentare: 0)

Solange noch Sommer ist, nutze ich die Gelegenheit und führe die knalligen Farben aus. Am Wochenende war "twist and shout", die Nr. 159 aus der Lollipop Nail Art LE von Anny an der Reihe.

ANNY 159 twist and shout

Die Lacke dieser LE sind mit 6 ml eher Minis. Wer breite Pinsel mag, wird mit denen hier nicht glücklich werden, sie sind eher schmal, was mir persönlich aber nichts ausmacht. An diese "dünnen" Pinsel bin ich eh seit Jahren gewöhnt und finde sie zu. Lackieren der Nagelspitzen sehr praktisch. Auf diese Weise brauche ich keine Schablone, sondern kann frei Hand lackieren.

Was mich schon eher stört ist, dass der Pinsel (wie oft bei Minis) scheinbar nicht sehr weit in das Fläschchen hineinreicht, so dass ich fast nach jedem Nagel wieder zuschrauben oder möglichst tief im Fläschchen rühren muss, um genug Lack darauf zu bekommen.

Zuerst dachte ich, dass ich mit bei dieser Farbe mit 2 Schichten auskommen werde, habe mich aber dann doch noch für eine Dritte entschieden, um die letzten streifigen Unregelmäßigkeiten noch weg zu bekommen. Die Farben der LE unterscheiden sich aber in der Deckkraft, den "Boogie-Woogie" lieferte zumindest beim Swatchen auf dem Nagelfächer bereits nach einer Schicht ein gutes Ergebnis, wo "twist and shout" schon zwei Schichten brauchte.

Die Trockenzeit würde ich als "durchschnittlich schnell" einstufen, da ja mittlerweile die meisten Lacke schnell trocknen. Zusätzlich habe ich noch den Sally Hansen Insta-Dri Topcoat verwendet.

Insgesamt bin ich trotz des etwas hakeligen Lackierens mit meinem Kauf zufrieden, so knallige Sommerfarben trage ich eher selten, bzw. saisonbedingt. Dafür reicht der Minilack allemal.

ANNY 159 twist and shout & OPI Rising Star

Nach 2 Tagen wurde mit das Orange alleine zu langweilig, und ich habe es mit Rising Star von OPI aufgepeppt. Rising Star habe ich leicht schräg über die Nagespitzen lackiert, auf der anderen Hand in die spiegelverkehrte Richtung. Auf der Farbgrenze habe ich mit dem essence Tip Painter in weiß eine dünne Linie gezogen.

Die Haltbarkeit stufe ich als mittel bis gut ein, nur an 2 Spitzen der rechten Hand zeigten sich nach 2 Tagen erste Tipwear mit Miniabsplitterungen, das kann aber auch am leicht geschädigten Nagel gelegen haben.

Wie gefällt Euch die Farbe? Mögt Ihr Mini-Lacke, weil man sie eh nicht leer bekommt oder lieber die normal Großen mit besserem Pinsel?

Eure Daya

Zurück

Einen Kommentar schreiben