L'ORÉAL Excellence Creme Coloration Warmes Schokobraun (4.35)

(Kommentare: 3)

Die Ausgangssituation

Loreal Excellence Creme Warmes Schokobraun

Vor ca. 2 Monaten habe ich mir zuletzt die Haare gefärbt. Damals mit der ebenfalls von L'oreal stammenden Sublime Mousse in Kupferblond. Was soll ich sagen, sie hat meine Haare mehr aufgehellt als ich wollte. Am schlimmsten war, dass sie das ungleichmäßig tat. In den Längen war offenbar immer noch genug von der alten Färbung mit Henna zurückgeblieben um sie vor der neuen chemischen Haarfarbe zu schützen.
Folglich sah ich gescheckt aus: an den Ansätzen sah die Farbe anders aus als in den Längen.

Jetzt kommen noch die Ansätze dazu und wie ich feststellen musste haben sich dort einige graue Haare verteilt. :-(

Die Farbe auf der Packung (sowohl beim Model als auch die Angaben auf der Rückseite) entsprachen so ziemlich der Farbe, die meine Längen vor der ersten chemischen Färbung meist hatten.

Die Excellence Creme von L'oreal habe ich ausgewählt, da sie im Heft 5/13 der Stiftung Warentest gut abgeschnitten hatte, sowohl was die Pflege als auch was die Farbgleichheit von Ergebnis und Vorschau auf der Verpackung anging.

Packungsinhalt

Der Karton enthält neben den üblichen Verdächtigen

  • Anleitung
  • Handschuhe
  • Entwicklercreme
  • Farbtube
  • Pflegespülung

auch noch ein Serum zur Vorbereitung, das man sich in die strapazierten Bereiche des Haares (nicht den Ansatz!) auftragen soll.
Eine gute Idee, ich war gespannt auf den Effekt.

Außerdem gibt es noch einen Aufsatz mit Kamm für die Flasche mit der fertig gemischten Farbe. Diesen fand ich persönlich aber eher unpaktisch, da ich die Farbe meist in meine Hand gebe und sie damit im Haar verteile.

Sie riecht übrigens stark stechend nach Ammoniak. Aber hey, es ist eine Farbe und keine Langzeittönung. Mit irgendetwas alkalischem muss die Schuppenschicht der Haare ja durchlässig gemacht werden. Da ist mir Ammoniak immer noch lieber als irgendwelche anderen Chemikalien bei denen man wieder nicht so genau weiß wo man dran ist. Man hat das Zeug ja nur eine halbe Stunde auf dem Kopf, das läßt sich noch aushalten finde ich. Empfindlichere Nasen könnten sich aber womöglich daran stören.

Loreal Excellence Creme Packungsinhalt

Das Ergebnis

Jaahh, was soll ich sagen.... die Farbe finde ich doch etwas zu dunkel..... Besonders wenn man die Haare so in der Gesamtheit betrachtet wirken sie deutlich dunkler, als bei dem Verpackungsmodel. Ich würde fast sagen dunkelbraun mit rötlichem Einschlag. Gegen das Rot habe ich gar nichts, da ich ja sonst auch tendenziell eher rot gefärbt habe.

Prinzipiell liegt die Farbe nicht so viel daneben, dass man sagen könnte die Angabe stimmt gar nicht. Ganz zufrieden bin ich aber auch nicht... ich hatte sie mir halt irgendwie anders vorgestellt. Die Suche nach der geeigneten Nuance geht also weiter.

Meine Freundin die mehr Erfahrung mit chemischen Tönungen und Colorationen hat meinte, dass gerade die Brauntöne gern dunkler werden als auf der Packung dargestellt. Das könne sich aber in den nächsten Tagen noch etwas geben.
Da bin ich mal gespannt. Das letzte mal war ich vor 20 Jahren sooo dunkelhaarig.

Edit: Sie hatte tatsächlich recht, das dunkle Braun wurde zu einem angenehmen, gedeckten, helleren Rotbraun.

Nichts zu meckern gibt es an der Geichmäßigkeit. Dieses Mal sieht nichts gescheckt aus.

Begeistert bin ich auch davon wie sich meine Haare nach dem Färben anfühlen. Schon beim Ausspülen, bevor die Spülung mit den Silikonen alles glattbügelt hat, haben sich meine Haare nicht so strohig / klettig angefühlt wie beim letzten Mal. Ich denke dass das Serum zur Vorbereitung hier seine Wirkung zeigt. Auch nach dem Föhnen ist dank der Spülung alles schön weich und glänzend.

Mein Fazit

Ok, die Coloration an sich war gut, nur muss ich noch die geeignete Nuance für mich herausfinden. Das nächste Mal (in 6-8 Wochen) werde ich eine hellere Farbe auswählen. Vielleicht Mahagoni-Kupfer oder Kupfer-Nuss-Braun.

Habt Ihr schon Erfahrungen mit diesen Farben? Unterscheidet Ihr beim Griff ins Regal zwischen permanenter Farbe und Langzeittönung oder ist Euch das egal solange die Nuance stimmt?

Eure Daya

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Amy Amy |

Also ich muss sagen dass diese Coloration mit Abstand die schlimmste war die ich je in meinem Leben benutzt habe. Die Coloration roch so stark ätzend dass ich sogar das Brennen in meiner Nase gefühlt habe. Die Farbe wurde schwarz anstatt Braun . Und das alles schlimmste an der Ganzen Sache war dass mir so viele Haare abgefallen sind . Wie in 3 Monaten . Weiß jemand vielleicht was für eine protzent Zahl dieser Entwickler hat ? Meine Freundin ist Friseurin und sie meinte dass bei dem Busch an Haare was mir abfiel , sie sehr stark vermutet dass es 12% waren. Mein Fazit lautet, NIEWIEDER Drogerie Markt colorationen !!!
LG Amy

Kommentar von Zehra |

Ich muss leider auch hinzufügen, dass ich das Problem auch hatte wie Amy. Meine Haare sind auch stark ausgefallen, durch genau diese Farbe. Jedoch muss ich hinzufügen das ich von der Marke andere Farben ausprobiert habe, dies jedoch verträglicher waren und keinen Haarausfall verursachten.

Antwort von Daya

Da hatte ich ja noch Glück, dass ich nur mit der Farbe unzufrieden war! Meinen Haaren hat sie zum Glück nicht nennenswert geschadet. Sie waren zwar hinterher etwas trocken, aber damit habe ich bei einer Färbung schon gerechnet.
Vielleicht gibt es ja Unterschiede zwischen den verschiedenen Produktionschargen dieses Tons.

Kommentar von Falk |

Leider muss ich feststellen, dass ich eine Allergie mit großem Juckreiz bekam sowie großen Haarausfall nie wieder diese Farbe, hatte andere benützt und und dieses nicht bekommen.
Was es anderes in diesem Farbton gibt wollte ich gerne wissen, da ich mirs bei einem Frisör
auftragen ließ und nicht selbst machte.Es ist der Farbton neu 4,32 und schon gibts ihn nicht mehr im Regal, warscheinlich bemerkte man es schon.