Beautybattle violette Geleyeliner - MAC Fluidline Macroviolet gegen Maybelline Ultra Violet

(Kommentare: 0)

Vergleich Gel Eyeliner violett

Auf Wunsch von Narcissa vergleiche ich hier für Euch meine lilafarbenen Geleyeliner. Unnötigerweise besitze ich 3 davon. :-) Hier sind nun die Kandidaten:

  1. Rival de Loop Gel Eyeliner 03 purple effects (außer Konkurrenz, da ich ihn schon vor einiger Zeit aus der Grabbelkiste bei Rossmann gekauft habe und er daher wahrscheinlich nicht mehr erhältlich ist)
  2. Maybelline Eyestudio Lasting Drama Gel Eyeliner 24H in der Farbe 10 Ultra Violet
  3. MAC Fluidline Macroviolet

Zum Auftragen habe ich den Eyelinerpinsel von essence verwendet. ich mag ihn gerne, da er schön schmal und fest ist und ich sehr präzise mit ihm arbeiten kann. Der Gel Eyeliner von Maybelline bringt auch einen eigenen Pinsel mit (siehe Bild), der ist auch in Ordnung, ich mag nur die schmalen flachen Eyelinerpinsel lieber.

Konsistenz und Auftragen

Der RdL Eyeliner ist eher fest und trocken. Obwohl ich ihn immer gut zugeschraubt habe und er noch nicht lange offen ist (6 Wochen vielleicht) löst er sich bereits vom Rand.

Der Maybelline Eyeliner ist auch eher fest, aber noch cremig und nicht bröselig. Beim Auftragen merke ich allerdings, dass er etwas störrisch ist. Ich hätte ihn mir ein ganz klein wenig weicher und cremiger gewünscht. Dafür lässt er sich sehr gut kontrollieren und deckt sehr gut. Auch am Auge wirkt er deutlich dunkel.

MAC Fluidline Macroviolet hat von den 3 Kandidaten die weichste und cremigste Konsistenz. Auf der einen Seite finde ich das gut, weil er gut mit dem Pinsel aufgenommen werden kann, auf der anderen Seite lässt er sich beim Auftragen nicht so gut kontrollieren und wird am Rand des Striches etwas dicker und deckender als in der Mitte. Die Deckkraft ist gut, aber nicht so stark wie bei Maybelline.

Farbe

Der RDL Eyeliner ist schon im Behälter der hellste: ein bläuliches mittleres Lila mit silbrigem Glitzer. Die Glitzerpartikel sind aber eher fein. Aufgetragen wirkt er noch mal etwas heller und ist eindeutig der Schimmerigste in dieser Auswahl.

Ultra Violet von Maybelline ist der dunkelste im Vergleich. Er hat keinen Schimmer oder Glitzer und ist auch ein bläuliches Lila. Aufgetragen kommen die rötlichen Töne aber etwas mehr hervor.

Macroviolet ist ein eher rötliches Lila mit einem Schimmer, der aber keine erkennbaren Partikel enthält.

Vergleich Ultra Violet und Macroviolet

Haltbarkeit

Die Haltbarkeit des RDL Eyeliners ist sehr gut. Er ist wisch- und wasserfest und hält von den 3 Kandidaten am Besten.

Maybelline Ultra Violet ist im trockenen Zustand wasserfest, allerdings neigt er beim Darüberwischen etwas zum Krümeln, besonder wenn er dicker aufgetragen wurde. Wer sich also gelegentlich unbewusst an den Augen reibt, wird mit ihm vielleicht nicht so glücklich.

MAC Macroviolet ist auch relativ wisch- und wasserfest, auch er lässt etwas nach, wenn man im trockenen Zustand darüber wischt, krümelt dabei aber etwas weniger als Ultra Violet.

Bei allen 3 Eyelinern gilt: Die Entfernung mit Mizellenlösung wie Sensibio von Bioderma oder der L'Oreal Mizellenlösung ist mühselig und erfordert viel Reiben. Leichter geht es mit einem ölhaltigen AMU-Entferner wie dem RdL Clean & Care für wasserfestes Make-up.

Mein Fazit

Welcher ist nun der beste violette Eyeliner? Das kommt darauf an, was man erwartet.
Der Dunkelste ist Ultra Violet, wenn man lieber etwas mit dezentem Schimmer möchte, ist Macroviolet besser, auch hat er von beiden die Nase im Bezug auf die Haltbarkeit leicht vorn. Empfehlen kann ich aber beide, wenn man nicht an den Augen reibt. Wer auf jeden Fall Krümeln vermeiden will, sollte zu MAC greifen (für 20 €, z.B. bei Douglas). Wer einen besonders intensiven, leicht lila Lidstrich möchte, sollte zu Ultra Violet von Maybelline nehmen. Diese ist mit ca. 8 € aus der Drogerie auch deutlich günstiger.

Sind Euch die Gel Eyeliner auch lieber als die Flüssigen? Bevorzugt Ihr schwarz oder mögt Ihr den Lidstrich auch gern farbig?

Eure Daya

Zurück

Einen Kommentar schreiben