Mein neuer Liebling: Diorshow Fusion Mono 661 Météore

(Kommentare: 0)

Diorshow Fusion Mono 661 Meteore

Bei meinem Schmink- und Fotodate konnte ich mir einen Teil der Summe auf ein Dior Produkt anrechnen lassen. Meine Wahl fiel auf den Diorshow Fusion Mono Eyeshadow in der Farbe Météore. Ich liebe ja pfirsich-goldfarbene Lidschatten, die trage ich auch gerne im Alltag. Wenn ich also schon 30,50€ für einen Lidschatten ausgebe, dann will ich ihn auch häufig tragen können. Aus diesem Grund hatte ich mich nicht für "Cosmos" entschieden, mit dem ich *hier* geschminkt wurde.


Die Lidschatten sind aus der Mystic Metallics Kollektion von Dior, die Ihr *hier* sehen könnt, sie sind aber nicht limitiert. Ich finde, die Konsistenz liegt irgendwo zwischen cremig-gelig und gummiartig, aber durchaus angenehm. Sie ist mit keinem Cremelidschatten vergleichbar, den ich kenne. Am Nächsten kommt noch die Konsistenz der Dior Cheek Cremes *hier*, die aber etwas fester sind und bei Druck weniger nachgeben. Sie sind auch von den Inhaltsstoffen her etwas unterschiedlich.

Die Verpackung enthält neben dem Tiegel noch einen kleinen Schaumstoffapplikator, den ich aber nicht ausprobiert habe.

Swatches und Tragebilder

Je mehr man schichtet, desto glitzeriger wird das Ergebnis. Der Glitzer, der während des Tragens flüchtet, hält sich in Grenzen. Die Glitzerpartikel sind auch eher klein. Insgesamt hält der Lidschatten gut bis abends durch, er lässt sich sowohl mit dem Pinsel, als auch mit dem Finger gut auftragen und ausblenden. Für ein richtiges Make-up würde ich aber noch einen dunkleren Ton in die Lidfalte geben, z.B. On an on Bronze von Maybelline.

Damit ihr euch die Farbe besser vorstellen könnt, habe ich noch einige meiner Cremelidschatten zum Vergleich mit geswatcht:

Beim Swatchen habe ich festgestellt, dass der Catrice Made To Stay Longlasting Eyeshadow 080 "Copper & Gabbana" farblich recht ähnlich ist (zum Vergrößern einfach auf das Bild klicken), allerdings unterscheiden sie sich etwas vom Glitzer her. Dior glitzert stärker und lässt sich besser schichten. Von der Konsistenz her sind sie sowieso unterschiedlich. Es ist also kein exaktes Dupe. Wer ihn allerdings schon zu Hause hat, kann sich überlegen, ob er den Dior Meteore noch braucht, oder ob es sich nicht eher lohnt, in eine andere Nuance zu investieren. Wer den Catrice Lidschatten noch nicht hat, hat leider Pech, denn er ist vor Kurzem aus dem Sortiment gegangen.

Mein Fazit

Ich stehe total auf Météore und würde am liebsten noch mehr Farben dieser Lidschatten haben, was ich mir aber aufgrund des Preises erst mal verkneifen werde. Irgendwann in der Zukunft möchte ich mir aber noch Milennium (dunkles Gold-Braun) und Hypnotique (dunkles Grau-Lila) zulegen.

Habt Ihr auch schon einen Blick auf die Diorshow Fusion Monos geworfen, und welches sind Eure Favoriten?

Eure Daya

Zurück

Einen Kommentar schreiben